Dinge, die wir von Tieren lernen können

Fünf Ameisen tragen über eine grüne Wiese einen saftig, roten Apfel.

Es gibt viele Dinge, die wir von Tieren lernen können. Sie sind wie wir emotionale Lebewesen mit zentralem Nervensystem. Sie erleben genauso Freude und Schmerz wie wir auch. Wir Menschen mögen wohl abstrakter und komplexer denken können, aber es gibt Dinge, die wir uns von den Tieren abschauen können.

Freude am Leben haben

„Alle Tiere wissen es, nur der Mensch nicht, dass das höchste Lebensziel Freude ist.“

Das sagte einst der Samuel Butler, ein Schriftsteller, Komponist, Philologe, Maler und Gelehrter. 

In Zeiten wie diesen fällt es nicht immer leicht, gut gelaunt durchs Leben zu hüpfen. Krieg, Krankheiten, Klimakrise, um nur ein paar Dinge zu erwähnen. Doch Lebensfreude sollte immer hoch im Kurs stehen. Versuchen wir also es wie die Tiere zu halten. Jetzt gerade geht es mir gut, deshalb genieße ich den Moment. Katzen sind Meister darin.

„The moment is all we have!“, sagte Lucinda Riley, eine Autorin, die der Krebs viel zu früh aus dem Leben gerissen hat.

Wer ein Lämmchen schon einmal in Ruhe beobachten hat können, wird wissen, wie sich das Tier über das Leben auf der Alm so richtig freuen kann. Es hüpft ausgelassen und scheint immer zu lächeln.

True blue – Baby I love you

Es gibt Tierarten, die sich ewig lieben: Brillenpinguine, Seepferdchen und Elefanten zählen beispielsweise zu diesen. Sie bleiben ein ganzen Leben lang treu.

Typisch unter den Haustieren ist sicherlich der Hund. Ein Hund ist loyal. Dieses Tier wird dich auf immer und ewig lieben, wenn du ihn liebevoll und gut behandelst. 

Zwei Schwäne formen ein Herz sie bleiben lebenslang mit demselben Partner zusammen und beziehen auch jedes Jahr dasselbe Nest.

Lebensfreude sollte immer hoch im Kurs stehen!

Fazit:

Wir können viel von Tieren lernen:

  • Liebe
  • Zusammenhalt
  • Treue
  • Neugierde
  • Lernen

Tiere sind nicht nur für unsere Ernährung da! Wir können viel über das Leben von diesen wichtigen Wesen lernen und uns auch viel abschauen. Und vielleicht sollten wir gerade deshalb Tiere schützen und gut behandeln.

Hier gehts zum Link „Tierschutz“